Choreograph Peter McCoy im Interview

Das Immling Festival ist stolz, den gebürtigen New Yorker Peter McCoy als Choreographen für die Neu-Inszenierung von Puccinis „Turandot“ gewonnen zu haben. Jetzt sucht Peter McCoy Tanzbegeisterte und Statisten aus der Region. Geplant ist ein Casting am 10. April 2019 ab 18.00 Uhr im Kulturhotel Endorfer Hof, in der Choreograph Peter McCoy die begabtesten und besten Tänzer als Statisten auswählt. Gesucht werden auch Männer und Frauen, die gerne zum Ensemble des Immling Festivals gehören möchten.

 

Anmeldung und nähere Informationen unter Tel.08055 – 9034 15,
Künstlerisches Betriebsbüro, Immling Festival.

 

Drei Fragen an Peter McCoy

Sie kommen aus New York und leben seit 1991 in Europa. Seit 2002 ist München schwerpunktmäßig Ihr Zuhause. Warum Sind Sie nach Europa gekommen

Ich bin als junger Mensch schon einmal als Solist mit einer Dance Company in Zürich und in Madrid gewesen und habe immer gesagt, dass ich nach Europa, zurückkommen möchte, um hier zu tanzen, zu choreographieren, um zu lernen und zu leben.

Vor 28 Jahren habe ich das verwirklicht. Eigentlich wollte ich nur ein Jahr in Lausanne in der Schweiz bleiben und dann mit dieser Energie zurück in die Staaten gehen. Es war mein Traum mit dem großartigen Maurice Béjart zu tanzen. Ich wollte natürlich auch mit den anderen großen europäischen Choreographen tanzen und fand schließlich heraus, dass auch alle großen amerikanischen Choreographen, wie beispielsweise William Forsythe, hier waren. So hat sich also mein Weg in Europa entwickelt und ich bin hiergeblieben.

Ich habe mit wunderbaren Leuten gearbeitet, u.a. mit Caroline Link im Kinofilm „Im Winter ein Jahr“. Ich bin wahrscheinlich mittlerweile weit mehr Europäer, als Amerikaner.Mein Leben spielt sich heute in München ab. Meine Frau ist hier, meine Tochter und unser Sohn. Hier verwirkliche ich auch meine choreographischen Arbeiten mit der Peter McCoy Dance Company. Dazu gehören sowohl abendfüllende, eigens produzierte Stücke, als auch Auftrags-Choreographien für Filme, Werbespots, Opern und Live-Performances. Natürlich reise ich auch viel.

 

Worum geht es in Giacomo Puccinis „Turandot“?

Es ist die Geschichte der Prinzessin Turandot. Sie gilt als schön und zugleich eiskalt. Der Prinz, der ihr Herz gewinnen will, muss drei Rätsel lösen. Wenn er das nicht kann, muss er sterben, ein wirklich dramatisches Werk also. Als schließlich Prinz Calaf die Prinzessin zum ersten Mal erblickt, ist er willig, sein Leben hinzugeben, sollte er die drei Rätsel nicht lösen, einzig damit er Turandot lieben darf. Zum Glück ist er erfolgreich und kann das Herz der Prinzessin gewinnen. Puccinis Werk ist opulent. Neben den Solisten stehen viele Statisten und ein großer Chor auf der Bühne. Mir gefällt die Schönheit der Altertümlichkeit des Stoffes, die wir auf der Bühne in Immling der modernen Zeit gegenüberstellen. Was die Choreographie betrifft, könnten Tai Chi oder die fließenden Bewegungen der „martial arts“ (engl.; Kampfsport) miteinfließen.

 

Das Immling Festival sucht Statisten für „Turandot“ – wer kann da mitmachen?

Ich suche Männer und Frauen, die sich wirklich gut bewegen können. Sie sollten tanzerfahren und begeisterungsfähig sein und gleichzeitig mich mit ihrer Kreativität inspirieren. Aus welcher Stilrichtung sie kommen, ist erst einmal nicht so wichtig, also ob sie Flamenco oder African Dance, Jazz Dance oder Ballett tanzen. Das Wichtigste ist, dass sie auf unserer Bühne stehen wollen. Wir suchen neben Tänzern auch Statisten, die miterleben möchten, wie wir „Turandot“ auf der Bühne des Immling Festivals für das Publikum in Szene setzen. Sie müssen nicht tanzen, aber Zeit, Enthusiasmus und Disziplin mitbringen.

Wir freuen uns wirklich darauf, mit allen zu arbeiten!

Die Teilnahme an den choreographischen Proben ab Mai erfolgt nach Absprache, für die sieben Aufführungen von „Turandot“ (22.6., 29.6., 5.7., 13.7., 20.7., 4.8. und 10.8.) ist die Teilnahme verpflichtend.

 

Weitere Informationen:

Tel. 08055 – 9034 15 Künstlerisches Betriebsbüro, Immling Festival

 

Foto: Susanne Schramke

 

Spielplan, Saalplanbuchung und Tickets:
Online unter www.immling.de, Ticket-Hotline: 08055 – 9034 0