Oper von Vincenzo Bellini
In italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln

Liebe – Verrat – Scheiterhaufen – und leidenschaftliche Musik, die kein Auge trocken lässt. Bellinis brillante Oper gilt als das Meisterwerk des Belcanto schlechthin.

In der römischen Provinz ruft die Druidenpriesterin Norma schon seit jeher die keusche Mondgöttin („Casta Diva“) an, um ihre gallischen Landsleute vom gewaltsamen Aufstand abzuhalten, und wahrt erfolgreich Frieden. Doch niemand, nicht einmal ihr Vater weiß, dass sie einen „Feind“ liebt und mit ihm, dem römischen Prokonsul, sogar zwei Kinder
hat. Doch als der Mann sie wegen einer Novizin verlassen will, droht Normas Wutausbruch gegen ihn, die Rivalin und die eigenen Kinder, auch ihr Lebenswerk dem Scheiterhaufen preiszugeben.

Sa. 02.07.2022 | 18.00 Uhr (Premiere)

So. 10.07.2022 | 16.00 Uhr

Sa. 30.07.2022 | 18.00 Uhr

Sa. 06.08.2022 | 18.00 Uhr

MITWIRKENDE
Inszenierung: Seollyeon Konwitschny-Lee
Musikalische Leitung: Cornelia von Kerssenbrock; 1.7.22: Evan Alexis Christ
Bühnenbild: Prof. Dr. Nikolaus Hipp
Kostümbild: Karin Waltenberger
Dramaturgie: Bettina Bartz
Lichtdesign: Arndt Sellentin
Videodesign: Maximilian Ulrich
Festivalorchester Immling
Festivalchor Immling
Norma: Elodie Hache
Pollione: Philip Modinos; 2.7.22: Sung Kyu Park
Adalgisa: Margarita Gritskova; 2.7.22: Niina Keitel
Oroveso: Tuncay Kurtoglu
Flavio: Sergeij Kostov
Clotilde: Olga Levtcheva
Normas Kinder: Laura & Lisa Linnemann
Korrepetition: Ana Filipa Luz
Regieassistenz & Abendspielleitung: Linus Land
Inspizient: Michael Eichler
Übertitel-Inspizienz: Maria Nagel
Schneiderin: Carmen Unterreithmayr
Garderobiere: Gabriele Henseler
Requisite: Sabine Lutter
Maskenbild: Sandra Wartenberg
Technik & Logistik: Walter Ulrich
Licht- & Tontechnik: Vladimir Klejch
Übertitel-Redaktion: Bettina Bartz
Choreinstudierung: Cornelia von Kerssenbrock
Chorsprecherin: Ursula Zobelt
Notenwartin Festivalchor: Heidi Schulte
Notenwart Orchester: Birgit Neuner und Georg Glas
Assistenz Chorleitung und Korrepetition: Kamila Akhmedjanova, Katia Borissova
Assistenz Chorleitung: Adrian Suciu und Misha Edisherashvili
Festivalchor Immling
Fahrenkroog Alexandra, von Hößlin Brigitte, Lohner Helene, Lutter Sabine, McInerney Sue, Moser Ingrid, Otto-Huter Helga, Reisinger Sabine, Schaal Martha, Schernthaner Christel, Schulte Heidi, Steinhilber Elke, Zeitler Vera, Aumüller Luise, Berghammer Elisabeth, Hofmann Irmgard, Kleiner Ines, Müller Gabriele, Neuner Birgit, Pfistner Judith, Rudolph Claudia,  Schmid Lena, Weindl Christine, Zobelt Ursula, Beck Udo, Pichlmaier Hans, Sulkowski Martin, Brunnlechner Herrmann, Feneberg Michael, Hofmeister Hubert, Kain Georg, Möller Knut
Extrachor
Xenia Steiner, Margarita Polonskaya, Dilay Girgin, Jessica Morel, Ketevan Papinashvili, Mariam Nergadze, Nestan Kemertelidze, Marie Ardey, Gulnara Samikova, Patricia Osei-Kofi, Ketevan Khomeriki, Natalia Megreladze, Olga Levtcheva, Pierre Herrmann, Levan Gvenetadze, Luka Gulagashvili, Beka Abulashvili, Nicholas Malakul, Tamaz Garsidze, Archil Ushveridze, Misha Edisherashvili, Giorgi Patieshvili, Luka Tsiklauri, Mamuka Gulagashvili, Giordano Farina, Irakli Kortava, Misha Edisherashvili jun., Giorgi Kurashvili
VERANSTALTUNGSORT

Festspielhaus

SPIELLÄNGE

ca. 2 1/4 Stunden zuzüglich 30 Minuten Pause

APRÈS OPÉRA

Einzigartig in Immling: Lassen Sie den Abend im Sternenzelt stimmungsvoll ausklingen.
Alle Informationen rund um die Après Opéra finden Sie HIER.

WERKEINFÜHRUNG

Jeweils 60 Minuten vor Beginn jeder Opernvorstellung werden Sie in die Besonderheiten der Immlinger Inszenierungen eingeführt. Unser Apéritif der besonderen Immling-eigenen Art: Musik und Natur im Einklang im idyllischen Apfelgarten neben dem Festspielhaus.

video
play-rounded-fill